Seitenanfang

Gesundheitslexikon

Suche

Index

Akutes Leberversagen

Was ist das? - Definition

Ein plötzlicher Ausfall der Leberfunktion bei Menschen wird als akutes Leberversagen bezeichnet. Die Leber gilt vor allem als das Entgiftungsorgan des Menschen.

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursachen

Das akute Leberversagen ist ein seltenes Krankheitsbild. Ursachen sind:
zufällige oder beabsichtigte Vergiftung mit Medikamenten (z. B. Paracetamol), Drogen (Ecstasy), Knollenblätterpilzen oder Chemikalien (Tetrachlorkohlenstoff)
akuter Verlauf einer Infektion mit Hepatitisviren
Kreislaufschock
Komplikationen in der Schwangerschaft (das so genannte HELLP-Syndrom, ein Krankheitsbild, das mit rechtsseitigen Bauchschmerzen beginnt, sehr schnell zu einem asugesprochenen Krankheitsgefühl führt unter anderem mit starker Übelkeit, Augenflimmern, Doppelbildern)

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome

Leberversagen zeichnet sich durch Gelbsucht, Blutgerinnungstörungen und Bewusstseinseintrübung aus. Bemerkbar macht sich das akute Leberversagen durch:
Störungen der Gehirnleistung von Gedächtnis- und Schreibstörungen bis hin zur Bewusstlosigkeit
Gelbsucht (Ikterus)
Hauteinblutungen ohne Ursache oder bei Bagatellen, etwa durch Anstoßen an einer Kante
Schock, erkennbar an Blässe, kaltem Schweiß und bläulich gefärbten Lippen
verstärkte Atmung und Geruch nach frischer Leber in der Ausatemluft

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Ein akutes Leberversagen ist ein dramatischer und lebensbedrohlicher Zustand. Durch den Verlust der Leberleistung kommt es zu weitreichenden Verschiebungen im Körper. So kann ein Hirnödem auftreten. Das Gehirn kann in der Schädelhöhle diesem Druck nicht weichen. Im Verlauf kann es zum Absterben des Gehirns und zum Hirntod kommen.
Durch den Mangel an Gerinnungsfaktoren, die von der Leber produziert werden, kann es zu gefährlichen und schwer stillbaren Blutungen kommen.
Die fehlenden Eiweiße, die zum Großteil von der Leber produziert werden sollen, führen zum Fehlen von Blutvolumen, wodurch es zum Kreislaufschock kommt. Dadurch werden auch Niere und Lunge geschädigt.
Patienten mit Leberversagen müssen in einem spezialisierten Zentrum auf der Intensivstation behandelt werden.

Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen

Auch chronische Leberschäden können plötzlich ein akutes Leberversagen hervorrufen.

Verhaltenstipps

Vermeiden Sie Medikamente, die die Leber schädigen können, vor allem, wenn Sie bereits an einer Leberkrankheit leiden.
Kinder sollten keinen Zugang zu Medikamenten haben, weil Sie versehentlich Medikamente in Mengen schlucken könnten, die zu schweren gesundheitlichen Schäden führen.
Beim Pilze sammeln gilt: Essen Sie keine Pilze, die Sie nicht eindeutig kennen.

Bearbeitungsstand: 18.05.2012

Quellenangaben:
Brunkhorst, Schölmerich, Differenzialdiagnostik und Differenzialtherapie, Elsevier (Urban & Fischer), (2010), 1. Auflage - Herold, Innere Medizin, Herold, (2011)


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Möglicherweise interessiert Sie auch:


Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.
Navigationsbild für die Seite Facebook