Seitenanfang

Gesunde Ernährung und erfolgreich abnehmen

Die besten Strategien zum Abnehmen

"Aktuelles aus der Presse"

Bitte klicken Sie auf den Artikel, um sich diesen als PDF-Dokument herunterzuladen.

Ayurvedische Regeln für ein gesundes Fasten

Beginnen Sie Ihre Fastenkur immer mit 2 Vorbereitungstagen. Reduzieren Sie hierfür Ihre Mahlzeiten, verzichten Sie auf Rohkost und auf tierisches Eiweiß sowie tierisches Fett. Auch sollte die Fastenkur mit Triphala unterstützt werden, einer ayurvedischen Mischung aus 3 Früchten, die dem Körper hilft, Schlacken und Giftstoffe aus den Verdauungsorganen zu befördern und zu eliminieren. Außerdem stärkt es das Immunsystem, enthält sehr viel Vitamin C und unterstützt allgemein den Körper bei seiner täglichen Arbeit. Ein gleichmäßiger Tag und
Nachtrhythmus ist ebenfalls sehr wichtig, zudem Ruhepausen und Bewegung an der frischen Luft. Ab 19.00 Uhr sollten Sie nur noch bei Durst trinken. Vermeiden Sie starke körperliche oder geistige Anstrengungen. Besuchen Sie die Sauna oder nehmen ein heißes Bad. Ruhe und Entspannung sind sehr wichtig. 1 – 2 ayurvedische Massagen unterstützen den Körper ungemein, die Schlacken zu lösen und zu eliminieren. Im allgemeinen gibt es im Ayurveda keine Fastenkur, die für jeden empfehlenswert ist, da auf die individuellen Probleme eingegangen wird und individuell mit Kräutern und Massagetherapien mit medizinischen Ölen unterstützend gearbeitet wird. Aber eine kleine Auszeit von ungesunden Lebensmitteln, Fleisch, Eiern, Zucker, Kaffee, Alkohol und Milchprodukte kann wahre Wunder bewirken. Vielleicht kann man diese Tage auch nutzen, seine Gewohnheiten unter die Lupe zu nehmen und sich von ungesunden Leibspeisen zu lösen.

  • morgens auf nüchternen Magen ca. 200 ml warmes Wasser mit ca. 1 Tl frisch gepresstem Zitronensaft und soviel Honig, dass es weder süß, noch sauer schmeckt.
  • Täglich über den Tag verteilt 2 Liter heißes, abgekochtes (ca. 12min.) Wasser, auch mit 3-4 Scheiben frischen Ingwer möglich
  • Täglich ein Spaziergang
  • Ruhepausen
  • nur 2 – 3 Mahlzeiten am Tag und zwischen den Mahlzeiten mindestens 4 Stunden vergehen lassen
  • Kein Kaffee, keine gashaltigen Getränke und keinen Alkohol
  • Unterstützend kann Kräutertee getrunken werden
  • Keine Rohkost, kein tierisches Eiweiß, auch keine Milchprodukte
  • ein leichtes Frühstück, z.B. Kompott aus Äpfeln, Rosinen mit etwas Zimt und Ingwer. Kann mit Honig gesüsst werden
  • Mittags z. B. Reis mit Gemüse und 1 El Mungdal (mit dem Basmatireis gekocht) gewürzt mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Bockshornklee und Ingwer.
  • Abends eine leichte Gemüsesuppe (am besten nicht mehr als 2 Sorten mischen) mit einem Tl Ghee
  • Ca. 1 Stunde nach dem Abendessen 2 Presslinge Triphala mit Flüssigkeit einnehmen

Wirkungen der Heißwasserkur

Heißes Wasser entspannt die Muskeln und erweitert die Blutgefäße, um so die Schlacken gut auszuspülen. Die Chemie des Wassers verändert sich durch den Kochvorgang und somit kann es vom Körper wunderbar aufgenommen werden. Es gilt im Ayurveda als die billigste und einfachste tägliche Gesundheitsvorsorge, zusätzlich zählt es als Verjüngungsmittel. Täglich mind. 1 Liter davon über den Tag verteilt getrunken unterstützt es die Verdauung, aktiviert den Stoffwechsel, hilft bei Wassereinlagerungen, Verschlackung, Kopfschmerzen, rheumatischen Beschwerden und verbindet uns wieder mit unseren Bedürfnissen.

Ghee

Ghee ist geklärte Butter und nach ayurvedischer Ansicht das bekömmlichste Fett für den gesamten Organismus. Es ist rein und stärkt unser Verdauungsfeuer, harmonisiert die 3 Doshas, wirkt ebenfalls verjüngend, verdauungsfördernd, verstopft die Leber nicht, sondern kräftigt sie, ist gut für die Augen, die Haut, kann bei vielen Beschwerden auch äußerlich angewandt werden. Ein natürlicher Cholesterinsenker! Unsere Ghee wird aus österreicher Alpenmilch in einer kleinen Bio-Käserei hergestellt. Die Milch stammt von silagefrei gefütterten Kühen.

Dal

Der Ayurveda empfiehlt den Verzehr von Dal (Bohnen und Linsen) als eiweißreiche und sehr nährstoffhaltige Nahrung. In den Urtexten gehören gelbe Mung Bohnen, Reis und Ghee zu den Lebensmitteln, die täglich verzehrt werden sollten.

Unsere spezielle Schüsslersalz-Eigenmischung zum Fasten

Fastenmischung:

Gesund abnehmen-Wirkt basenbildend und stoffwechselaktivierend bei Fastenkuren.

Unser Tipp:

Rezept für eine ayurvedische Fastensuppe

Ihr persönliches 9-Tage-Programm zum Entschlacken und Abnehmen.

Navigationsbild für die Seite Facebook