Seitenanfang

Spenglersan-Blut-Test

Im Blut eines jeden Menschen sind als Folge früherer Erkrankungen zelluläre Antikörper vorhanden. Das jeweilige Spenglersan-Kolloid, das als Antigen wirkt, löst eine Antigen-Antikörper-Reaktion aus, die sich als Zusammenballung darstellt.
Der Grad der Zusammenballung ist ein Anhaltspunkt für die Höhe des Antikörpertiters.
Bei chronischen Erkrankungen sollte nach 6-8 Wochen Behandlungsdauer der Erfolg der
Therapie durch einen erneuten Blut-Test kontrolliert werden.

Navigationsbild für die Seite Facebook